ECM Espresso – Espressomaschine Technika, Classica & Casa

ECM Espressomaschine – ECM ist ein deutsches Familienunternehmen mit Sitz in Neckargemünd bei Heidelberg, das es sich zum Auftrag gemacht hat, die italienische Espressokultur nach Deutschland zu bringen.

Es wurde 1996 von Wolfgang Hauck gegründet, um Espressomaschinen für den Bürobereich und den gehobenen Haushalt herzustellen. Die hochwertigen Geräte werden in einer eigenen Manufaktur in Mailand in präziser Handarbeit aus erstklassigen Materialien hergestellt. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über autorisierte Fachhändler. (vgl. hierzu Quickmill oder Baratza Artikel)

ECM vereint in seinen Geräten das ideale Design aus Edelstahl im 60er-Jahre-Stil mit modernster Technik auf professionellem Niveau. Im Gebrauch sind die Geräte in ihrer Funktionalität perfektioniert und damit eine Freude für alle Sinne der Verbrauchers.

ECM Espresso Technika IV Profi

Die Technika IV ist eine Espressomaschine aus der ECM Home Line und gehört zu den Zweikreislauf-Espressomaschinen. Die mit vielen Preisen ausgezeichnete Maschine brilliert nicht nur mit ihrem ansprechenden Äußeren, sondern überzeugt auch durch ihre technischen Details.

ECM Espresso technika-ivDas Edelstahlgehäuse versprüht durch gekonnt eingesetzten Minimalismus schlichte Eleganz an ihrem Einsatzort. Sie wartet auf mit der hochglanzverchromten ECM Brühgruppe, die 2010 von ECM zum Patent angemeldet wurde.

Pro Brühvorgang können zwei Tassen Espresso von der ECM Kaffeemaschine hergestellt werden. Das Rohrsystem besteht aus Kupfer mit Messingverschraubungen, die Dampf-Heißwasserlanze sowie die gepanzerte Heizung aus Edelstahl.

Die Technika enthält die professionelle Kippventil-Technik, sowie alternativ auch die Drehventil-Technik für Fans von dieser. Im Praxistest kann sie durch ihre große Warmhaltefläche für die Espressotassen überzeugen, sowie auch durch einen drei Liter umfassenden Frischwasserbehälter und eine große Wasserauffangschale.

Der Tank sitzt verborgen unter der Warmhaltefläche, ist jedoch schnell zugänglich. Sollte dieser trotz seiner Größe einmal leer sein, warnt die klug konzipierte Maschine mit einer Kontrollleuchte den Benutzer. Wird das Wasser daraufhin nicht nachgefüllt, schaltet sich das Gerät automatisch ab und verhindert damit größeren Schaden. Auch die Kesselbefüllung erfolgt automatisch und standardmäßig ist ein Kessel- und Pumpendruckmanometer enthalten.

Die Aufheizzeit der Technika beträgt zwischen 15 und 20 Minuten. Die Technika IV gibt es außerdem auch als Gerät für den professionellen Bereich. Die sogenannte Technika IV Profi kann auf einen Wassertank/ Festwasserbetrieb umgestellt werden und ist zudem auch mit einer Rotationspumpe erhältlich.

An die Gesundheit des Benutzers wird von ECM Espresso bei der Erstellung auch im weiteren Sinne gedacht: Die Technika IV ist besonders gut gedämmt, so dass die Herstellung von Espresso mit ihr etwas leiser ist als gewöhnlich.

Die Vorteile der Technika IV auf einen Blick:

  • innovative E61 Brühgruppe
  • professionelle Kippventiltechnik oder auch alternativ die Drehventil-Technik
  • drei-Liter-Frischwasserbehälter
  • Kontrollleuchte zur Anzeige von Wassermangel
  • automatische Abschaltung bei Wassermangel
  • Rohrsystem aus Kupfer mit Messingverschraubungen
  • große Warmhaltefläche für Tassen
  • große Wasserauffangschale
  • automatische Kesselbefüllung
  • Kessel- und Pumpendruckmanometer

ECM Espressomaschine Mechanika IV Profi

Die Mechanika IV Profi ist ein Meisterstück von ECM aus ihrer Profi Line. Das Gerät für den Einsatz im professionellen Bereich wurde im Hinblick auf den praktischen Bedarf konzipiert und optimiert.

ECM Espressomaschine mechanika-iv-profiTechnisch wartet die ECM Espressomaschine mit den Innovationen aus dem Hause ECM auf: der verbesserten E16 Brühgruppe und einem von außen zugängliches Expansionsventil, um den Brühdruck individuell einstellen zu können. Das zusätzlich gedämmte Gehäuse verringert einerseits den Energiebedarf und mindert zugleich die Geräusche.

Mit der größeren Wasserauffangschale können auch größere Tassen sauber gefüllt werden. Ganz im Sinne der sauberen Arbeit erfolgte auch eine Verlängerung des Zylinders der Wasserrückführung, wodurch Spritzer vermieden werden. Der neue Wassertank von ECM kommt ganz ohne Schläuche aus.

Bei Wassermangel schaltet sich die Mechanik TV Profi automatisch ab – selbst in der schlimmsten Hektik kein Überhitzen mit sich anschließendem Totalausfall des Geräts möglich. Wenn die Maschine aufgefüllt werden muss, kann der Tassenwärmebehälter ohne Probleme abgenommen werden und der Wassertank schnell wieder erreicht werden.

Kein aufwendiges Abräumen der Tassen mehr nötig. Die Aufheizzeit konnte von ECM zusätzlich deutlich verringert werden. Das Zweikreis-System produziert parallel cremigen Milchschaum und den idealen Espresso – ohne aufwendige Reinigung.

Die Vorteile der Mechanik IV Profi auf einen Blick:

  • hochwertiges Edelstahlgehäuse
  • höhenverstellbare Gerätefüße
  • innovative E61 Brühgruppe
  • Betrieb über Festwasser und Wassertank möglich
  • automatische Kesselbefüllung des 4-Liter-Kupferkessels
  • gewerblicher Pressostat
  • Built-in Rotationspumpe
  • abnehmbare Tassenablage
  • große Wasserauffangschale

ECM Kaffeemaschine Classika II

Die Classika II ist eine Espressomaschine aus der ECM Home Line und gehört zu den Einkreislaufmaschinen. Die eher kleine ECM Espresso fügt sich tadellos auch in die kleinste Single-Küche ein und macht den idealen Espresso auch hier möglich.

ecm-kaffeemaschine-classika-iiIhre kompakte Form erlaubt es dem Benutzer trotz wenig verfügbarem Platz bei der Qualität seines Genusses keinerlei Abstriche machen zu müssen. Das Design der Classika II erinnert an die 60er Jahre.

Hinter dem nostalgischen Design versteckt sich jedoch die für ECM so typische innovative Technik. So enthält sie die neueste und deutlich verbesserte E61 Brühgruppe sowie das Thermosyphon-System und der damit verringerte Energiebedarf. Obwohl für den Privathaushalt konzipiert, enthält die Classika II die hochwertigen Kupferrohre mit den Messingverschraubungen.

Was den Kaffeefreund auch erfreuen dürfte, ist der leise Betrieb der Hochleistungs-Vibrationspumpe der Classika II. Dank des Einkreissystems benötigt sie nur etwa zehn bis zwölf Minuten zum Aufheizen. Auch auf den leckeren Milchschaum muss nicht verzichtet werden.

Allerdings ist dies nicht parallel zur Espressozubereitung möglich und zwischen Milchschaum und einem folgenden Espresso muss eine kurze Zeit liegen, damit das Gerät sich wärmetechnisch regulieren kann. Sollte der Wassertank mit etwa 2,8 Liter Volumen einmal nicht aufgefüllt worden sein, warnt das Gerät zunächst. Bleibt dieses folgenlos, schaltet es sich automatisch ab.

Auf diese Weise werden unangenehme Folgen durch technischen Fortschritt verhindert. Seit dem Frühjahr 2014 ist sie zudem mit einer PID-Steuerung im Handel erhältlich. Mit dieser Steuerung kann die Temperatur des Kessels individuell eingestellt werden. Die Durchlaufzeit des Espresso wird in Sekunden auf dem Display angezeigt. So hält der technische Fortschritt Einzug auch in die kleinste Küche.

Die Vorteile der Classika II auf einen Blick:

  • leiser Betrieb dank Hochleistungs-Vibrationspumpe und Dämmung
  • energieeffiziente Nutzung
  • innovative E61 Brühgruppe
  • kurze Aufheizphase
  • schneller Zugriff auf den Wassertank durch abnehmbare Tassenwarmhaltefläche
  • hochwertiger Edelstahlkassel mit 0,75 Litern Volumen
  • Rohrsystem aus Kupfer mit Messingverschraubung
  • Frischwasserbehälter mit etwa 2,8 Litern Fassungsvermögen
  • Metallkippschalter sowie Kontrollleuchten für die Funktionen Ein/Aus, Dampf- und Heißwasserentnahme
  • Pumpendruckmanometer erlaubt optische Kontrolle des Pumpendrucks

Espressomaschine ECM Casa IV

Die Casa IV ist eine Espressomaschine aus der Home Line und gehört zu den Einkreislaufmaschinen. Die ECM Espressomaschine aus poliertem Edelstahl ist gerade einmal 20,5 cm breit und findet somit auch in der kleinsten Nische noch einen Platz.

ecm-kaffeemaschine-casa-ivTrotz ihres zurückhaltenden Design wartet sie mit viel Power und neuester Technik auf. Die Casa IV benötigt gerade einmal fünf bis sieben Minuten, um für den Betrieb bereit zu sein.

Die Aufheizphase zur Dampfentnahme ist sogar noch kürzer und dank beweglichem Dampfrohr unendlich einfach.

Durch das individuell einstellbare Expansionsventil kann jede Tasse unterschiedlich gebrüht werden und die Casa IV präsentiert stets den individuell idealen Espresso.

Der verchromte und ergonomisch geformte Filterträger enthält Siebeinsätze für ein bis zwei Tassen Kaffee. Der massive Messingkessel hilft dabei, die Temperatur effizient zu speichern. Der Frischwasserbehälter hat ein Fassungsvermögen von etwa 2,8 Litern.

Die Vorteile der Casa IV auf einen Blick:

  • mit 20,5 cm Breite auch für kleine Ecken geeignet
  • kurze Aufheizphase von fünf bis sieben Minuten
  • kurze Aufheizphase zur Dampfentnahme sowie bewegliches Dampfrohr
  • neuer Wassertank inklusive Wassertankadapter
  • hochwertiger, massiver Messingkessel speichert Temperatur besonders effizient
  • Frischwasserbehälter mit etwa 2,8 Litern Fassungsvermögen

Espressomaschine Siebträger ECM Barista

Die ECM Espresso Barista ist eine zweikreisige Espressomaschine aus der Home Line.

ecm-baristaIhr achteckiges Gehäuse setzt einen Akzent in jeder Küche und verleiht der ECM Espressomaschine ein extravagantes Aussehen. In ihr vereinen sich kunstvoll technische Innovationen miteinander für den perfekten Genuss in der modernen Küche.

Die Barista erfreut durch ihre Dämmung nicht nur die Ohren der Espressofreunde durch ihren leisen Betrieb, sondern arbeitet zugleich energieeffizienter.

Der Wassertank liegt unter der abnehmbaren Tassenvorwärmfläche und lässt sich leicht befüllen. Mit Hilfe eines Schwimmers im Wassertank gibt das Gerät ein Signal, sobald die Wassermenge kritisch wird.

Folgt auf diesen Hinweis jedoch kein Wasser, stoppt das Gerät automatisch den Betrieb und verhindert somit Schäden. Die Barista heizt in etwa fünfzehn Minuten auf. Parallel zum Espresso können bis zu 1,2 Liter heißes Wasser beispielsweise für Tee entnommen werden oder der perfekte Milchschaum für einen leckeren Cappuccino hergestellt werden.

Durch die große Auffangschale wird endlich auch das Herstellen von Cappuccino zu einer sauberen Angelegenheit. In der Barista wird vom Hersteller der neue Wärmetauscher verwendet, der in Hinsicht auf die Temperaturstabilität und die Kalkanfälligkeit optimiert wurde. Zudem enthält sie die zum Patent angemeldete E61 Brühgruppe und macht damit den perfekten Espresso jederzeit möglich.

Die Details der Barista auf einen Blick:

  • Kompakt gebaut aus hochwertigen Materialien
  • hochwertiger Kupferkessel mit 2,1 Liter Volumen
  • großes Kesselvolumen, erlaubt die Entnahme von etwa 1,2 Liter kochend heißem Wasser
  • Thermosyphonsystem
  • große Auffangschale
  • automatisches Abschalten bei Wassermangel
  • parallel Kaffeezubereitung, Dampf- und Heißwasserentnahme möglich

Fazit

Deutsche Innovation steckt in diesen wirklich sehr hochwertigen Espressomaschinen, die in Handarbeit in aus erstklassigen Materialien in Italien produziert werden. Die ECM Espressomaschinen gibt es in verschiedenen Größen und für unterschiedlich Ansprüche ausschließlich im Fachhandel.