ECM Kaffeemühle

ECM Kaffeemühle – Die ECM GmbH ist ein seit 1996 bestehendes Unternehmen, das von Wolfgang Hauck gegründet wurde. In Kooperation mit der Firma ECM SPA produzierte sie bis 2005, danach machte Hauck in Eigenregie weiter und produzierte hauptsächlich Espressomaschinen und Kaffeemühlen.

ECM stellt Premium-Espressomaschinen her. Die Produktpalette bietet Maschinen für den Haushalt und die Gastronomie an. Wolfgang Hauch und sein Team können auf mehr als 20 Jahre Erfahrung im Espressobereich zurückblicken. Das Unternehmen fertigt seine Produkte in Handarbeit mit dem Ziel, das Kunden den perfekten Espresso genießen können. ECM rundet sein Sortiment mit verschiedenen Zubehörteilen für die Espresso Herstellung an.

Wolfgang Haucks Ziel war es, die Profitechnik, die bis dahin nur Espressomaschinen und Kaffeemühlen im Gastronomiebereich vorbehalten war, mit den ECM Kaffeemühlen auch in privaten Haushalten zu etablieren. Das ist ihm gut gelungen, wie einige unsere folgenden Beispiele zeigen.

ECM Kaffeemühle Casa

Diese ECM Kaffeemühle kommt, wie alle Modelle von ECM, in einem ansprechenden, polierten Edelstahlgehäuse mit schwarzen Kunststoffelementen daher und passt optisch zu den Espressomaschinen von ECM.

ecm-kaffeemühleSie läuft halb automatisch und ist mit einem Mahlwerk ausgestattet, dessen Mahlgrad sich in mehrere Stufen einstellen lässt. Das funktioniert ganz praktisch durch Drehen des Bohnenbehälters. Der gewählte Mahlgrad kann an einer Skala abgelesen werden.

Sie läuft halb automatisch und ist mit einem Mahlwerk ausgestattet, bei dem sich der Mahlgrad in mehrere Stufen einstellen lässt. Das funktioniert ganz praktisch durch Drehen des Bohnenbehälters. Der gewählte Mahlgrad kann dann an einer Skala abgelesen werden.

Die Mahlscheibe misst 50 mm im Durchmesser und besteht aus Wärme absorbierenden Material, damit keine Hitze entsteht beim Mahlvorgang, die den Bohnen ihr Aroma nehmen könnte.

Der Bohnenbehälter selbst ist aus klarem Kunststoff gefertigt, ist abnehmbar und mit einem Schieber versehen, der verhindert, dass Kaffeebohnen ungewollt herausfallen können. Er hat ein Fassungsvermögen von 500 g Kaffeebohnen.

Die Ausgabe des gemahlenen Kaffeepulvers erfolgt direkt in den Siebträger – eine Auflage für den Siebträger ist vorhanden. Der Motor und das Mahlwerk sind am oberen Teil des Gehäuses angebracht und zeichnen sich durch geringe Geräuschentwicklung beim Mahlvorgang aus (weniger als 60 dB(A)). Der Stromverbrauch liegt bei 100 Watt.

Mit einem Gewicht von sechs Kilogramm ist die ECM Casa zwar sehr wuchtig, aber dafür ist sie auch robust gebaut und steht entsprechend stabil. Sie ist perfekt für geeignet für Genießer, die ihren Kaffee zu Hause trinken.

ECM Casa Speciale

Die ECM Casa Speciale entspricht ihrem Vorgänger, der ECM Casa, hat jedoch zusätzlich noch eine einstellbare Dosiervorrichtung, die für eine stets gleich bleibende Kaffeemenge sorgt.

ecm-casa-specialeWeiterhin überzeugt dieses Gerät mit einem integrierten Tamper aus verchromtem Messing, mithilfe dessen das Kaffeepulver nach der Entnahme leicht angepresst werden kann.

Die Edelstahl-Mahlscheiben haben einen Durchmesser von 50 mm.

Die integrierten technischen Helfer schlagen sich auch im Gewicht und dem Stromverbrauch nieder. Die Maschine wiegt 6,5 kg und hat eine Ausgangsleistung von 250 Watt.

Mit dieser Ausstattung ist die EMC Casa Speciale hervorragend für die Anwendung zu Hause, im Büro sowie in Bars und Kneipen geeignet. Ewa 7 g Kaffee können in ca. 8 Sekunden gemahlen werden.

ECM Casa Mühle Automatic

Dieses Modell baut auf der ECM Casa Mühle Speciale auf, bietet jedoch keine einstellbare Dosiervorrichtung, sondern einen eingebauten Timer an, der sich sehr präzise über Tasten einstellen lässt und so die Kaffeebohnen wie gewünscht mahlt. Wählbar ist neben der Zeit auch die Portionierung von einer oder zwei Portionen Kaffeemehl.

Mit der dritten Taste lässt sich die Mühle manuell bedienen. Dabei wird so lange gemahlen, wie der Auslöser gedrückt gehalten wird. Durch den Timer, der auf eine Zehntelsekunde genau arbeitet, entfällt eine weitere Fehlerquelle beim Zubereiten des perfekten Kaffees –  für ein noch besseres Genussergebnis in der Tasse. Im Gegensatz zur Casa Speciale wird kein Tamper mitgeliefert.

Das Modell ECM Casa Automatic ist eher für den gastronomischen Einsatz zu empfehlen. Die ECM Casa Automatik besteht aus poliertem Edelstahl und schwarzen Kunststoffelementen. Der Bohnenbehälter kann etwa 400 g Kaffeebohnen fassen. Sie macht sich gut auf jedem Tresen.

Fazit

In diesen drei Produkten hat Wolfgang Hauck sein Ziel verwirklicht. Jede ECM Kaffeemühle ist ein qualitativ hochwertiges Gerät, gefertigt nach dem Standard der Gastronomie, für den besten Kaffeegenuss.