Kaffeebohnen mahlen | Mahlgrad, Maschinen & Menge richtig Wählen

Kaffeebohnen mahlen – Für den Verbraucher ist das Aroma des Kaffees der Maßstab, ob es sich um „guten“ Kaffee handelt. Die Voraussetzungen für einen ausgezeichneten Kaffee sind frisch gemahlene Kaffeebohnen und „gutes“ Wasser. Die Verwendung eines Wasserfilters verwandelt hartes Wasser in optimales Kaffeewasser.

Um in den vollen Kaffeegenuss zu kommen, ist die Reinigung der Kaffeemaschine von größter Wichtigkeit. Winzige Kaffeereste verderben den besten Kaffee durch einen unangenehmen Beigeschmack.

Es ist sinnvoll, die Maschine in bestimmten Zeitabständen sorgfältig und gründlich zu reinigen, nicht einfach nur schnell unter fließendes Wasser halten. Kochendes Wasser reduziert den Kaffeegenuss; optimal sind Temperaturen zwischen 86 und 96 °C. Der Aufbewahrungsort des Kaffees ist ebenso wichtig.

Der Kaffee muss geschützt werden vor:

  • Luft
  • Licht
  • Wärme
  • Feuchtigkeit

Die kühle und trockene Lagerung ist ideal, um das volle Aroma zu behalten.

Allgemeines zu den Kaffeebohnen

Die Qualität der Kaffeebohnen ist abhängig vom Anbaugebiet des Kaffees. Arabica-Bohnen sind in einer Höhe zwischen 600 und 1.000 Metern zu finden, während die Robusta-Bohnen in Höhen ab 300 bis 800 Metern geerntet werden.

Kaffeebohnen mahlen manuellArabica-Bohnen verfügen daher über die hochwertigere Qualität. Allerdings muss die Bodenbeschaffenheit ebenfalls berücksichtigt werden. Experten bevorzugen die Kaffeesorten aus Brasilien, Costa Rica und Guatemala.

Die Qualität wird nach folgenden Kriterien gewertet:

  • Anbauhöhe
  • Bodenbeschaffenheit
  • Klima und Pflege
  • Röstverfahren

Nach der Röstung sollte der Kaffee innerhalb einer Zeitspanne von höchstens 18 Monaten verbraucht werden.

Warum selbst die Kaffeebohnen mahlen?

Nur frisch gemahlene Kaffeebohnen können das volle Kaffeearoma des erstklassigen wohlschmeckenden Kaffees realisieren. Fertig gemahlener Kaffee verfügt über kein kräftiges Aroma und ist nicht zu vergleichen mit Kaffee, der mit frisch gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet wird.

Unterschiedlich gemahlene Bohnen für jede Kaffeesorte und Kaffeemaschine sind darüber hinaus zu berücksichtigen. Sehr fein gemahlener Kaffee ist das typische Mahlverfahren beim Espresso. Selbst Kaffeebohnen mahlen mit der richtigen Kaffeemühle ist sinnvoll.

Die gesamte Packung Kaffeebohnen gleich nach dem Einkauf zu mahlen, ist also auf keinen Fall hilfreich.

Ist der Mahlgrad wirklich so wichtig?

Kaffeebohnen elektrisch mahlen Grob oder fein ist das nicht egal? Die Extraktion der Kaffeearomen ist abhängig vom Grad des Mahlens. Die Faustregel besagt: Fein gemahlener Kaffee bedeutet kürzere Brühdauer, während grob gemahlener Kaffee mehr Zeit benötigt, um den erhofften Geschmack zu erreichen.

Eine kleine Aufzählung erläutert die Abstufungen des Mahlgrades verständlicher:

  • Fein gemahlen ist optimal für Espressomaschinen,
  • mittel gemahlene Kaffeebohnen sind für den Filterkaffee einzusetzen,
  • grob gemahlene Bohnen passen zur French Press.

Die besondere Kaffeezubereitung mit speziellen Kaffeemaschinen erfordert nicht nur gemahlene Kaffeebohnen, nein, der Grad wie gemahlen wird, ist ebenso relevant für den Kaffeegenuss.

Der versierte Kaffeetrinker bemerkt auch kleine Unterschiede, die von den Gelegenheitskaffeetrinkern gar nicht zur Kenntnis genommen werden. Der falsch eingestellte Mahlgrad schafft es, den besten und teuersten Kaffee in ein bitteres und wässrig schmeckendes Getränk zu verwandeln.

Selbstverständlich hat jeder passionierte Kaffeetrinker seine eigenen Methoden; jedoch ist die Faustregel ein Anhaltspunkt, bis der Kaffeetrinker seinen persönlichen Geschmack mit dem richtig gemahlenen Kaffeepulver und der richtigen Kaffeemaschine trifft.

Kaffee richtig Mahlen – Der Mahlgrad

Bei der Kaffeezubereitung muss die Beschaffenheit der gemahlenen Bohnen berücksichtigt werden. Die nachstehende Aufstellung veranschaulicht die Beschaffenheit, kombiniert mit den Kaffeearten – diese kann mit elektrischen wie auch Hand- Kaffeemühlen erreicht werden:

Graef KaffeemühleFein gemahlene Kaffeebohnen für:

  • Mokka, extrem fein, fast schon wie Mehl
  • Espresso, allerdings aus dem Siebträger
  • der Kaffeevollautomat ist für fein gemahlene Bohnen eingestellt

mittlere Mahlstärke für die Kaffeezubereitung im

  • Espressokocher
  • AeroPress
  • in der Filterkaffeemaschine und Handfilter

grobe Mahlstärke wird empfohlen für:

  • Syphon
  • French-Press, auch bekannt unter der Bezeichnung Pressstempel-Kanne und Bodum-Kanne
  • die Karlsbader Kanne.

Kaffee selber Mahlen und Brühen

  • Filterkaffee mittel gemahlen 2, höchstens 3 Minuten
  • French Press grob gemahlen 3 bis 4 Minuten
  • Espresso höchstens 25 Sekunden

Die Mahlstärke und die Dosierung sind zu berücksichtigen. Das fein gemahlene Kaffeepulver in Verbindung mit überhöhter Ziehzeit in der French Press ist nicht empfehlenswert. Der Kaffee ist bitter und schmeckt auch so, der erwartete Kaffeegenuss ist gar nicht vorhanden.

Die grob gemahlenen Kaffeebohnen garantieren den vortrefflichen Kaffeegeschmack. Die Kaffeebohnen für den Mokka müssen staubfein gemahlen werden, je feiner desto besser. Mokka wird mit einem Kännchen aus Edelstahl oder Kupfer auf dem Herd zubereitet.

Was bedeuten Über- und Unterextraktion?

Mahlgrad einstellenDie Überextraktion, technisch gesehen ungefähr 22 % der Inhaltsstoffe, löst vermehrt Bitterstoffe und Gerbsäuren aus dem Kaffee. Die Farbe des Kaffees ist sehr dunkel, der Kaffee schmeckt widerlich bitter und extrem intensiv.

Typische Fehler sind die zu fein gemahlenen Bohnen und der zu lange währende Kontakt mit dem Wasser. Die Unterextraktion ist erklärbar mit unter 18 % der Inhaltsstoffe und sorgt für dünnen, fade schmeckenden Kaffee.

An dieser Stelle ist zu erklären, dass zu wenig Bestandteile des Kaffees gelöst wurden. Diese Kaffeefarbe ist zu hell, der Geschmack ist nicht erwähnenswert, da gar kein Geschmack spürbar ist.

Kaffeebohnen im Internet erhältlich?

Kaffeebohnen können im Internet gekauft werden. Ganze Kaffeebohnen in unterschiedlichen Röstgraden werden dort offeriert. Ein Angebot präsentiert 60 % Arabica-Bohnen und 40 % Robusta-Bohnen, geeignet für Espressomaschinen und Vollautomaten zum Preis von 12,89 Euro pro kg.

100 % Arabica-Bohnen werden mit 13,99 Euro pro kg angeboten. Jede Geschmacksrichtung und Kaffeesorte werden Konsumenten im Internet angeboten. Der Kaffeebohnen-Test wertete die Kaffeemischung aus 80 % Arabica-Bohnen und 20 % Robusta zu den TOP-Sorten. Das Herkunftsland ist Süd- und Mittelamerika.

Der Preis pro Kilogramm beläuft sich auf 13,89 Euro. Das hochwertige Siegerprodukt besteht aus 95 % Arabica und 5 % Robusta. Der Preis hierfür beträgt 29,90 Euro pro kg.

Kaffeegenießer zum Kaffee mahlen

Die einstimmige Meinung ist, dass der Kaffeetrinker die Kaffeebohnen frisch gemahlen verwenden will. Der exakte Mahlgrad ist von Genießer zu Genießer unterschiedlich, aber die Faustregel gilt bei den meisten Kaffeetrinkern als Anhaltspunkt.

Die richtige Kaffeemühle zum Kaffeebohnenmahlen ist allerdings Voraussetzung – so ist jedenfalls die Meinung der Kaffeegenießer.

Fazit Mahlen & Maschinen:

Die Kaffeebohnen mahlen und den Kaffee zeitnah zubereiten, ist für alle Kaffeetrinker selbstverständlich. Die richtige Kaffeemühle gehört zur Ausstattung für die Person, die für das Kaffeekochen zuständig ist. Kaffeekochen ist eine Zeremonie.

Die Grundregeln wie den richtigen Mahlgrad einzustellen, die richtige Kaffeemischung zu kaufen, sollten berücksichtigt werden. Auf die Brühzeit ist ebenso zu achten, um den köstlichen erstklassigen Kaffee servieren und trinken zu können.

Die Kaffeebohnen mahlen zu lassen, entspricht nicht dem Grundsatz des Kaffeegenießers. Für den bekömmlichen und geschmackvollen Kaffee sind nur frisch gemahlene Kaffeebohnen empfehlenswert, die das volle Aroma garantieren.