Vibiemme Domobar Espressomaschine Inox, Nero & Junior

Die Vibiemme Domobar Espressomaschine – Das nun seit über 50 Jahren erfolgreiche Unternehmen La Vibiemme wurde von Carlos Valente in Mailand gegründet. Die Erfolgsgeschichte begann 1961, als er das Espressomaschinen Model E61 entwickelte, welches weltweit bekannt ist und heute noch vielerorts Espresso zubereitet. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Entwicklung und Produktion von Espressomaschinen.

Hierbei wird vor allem auf Design, Langlebigkeit und Funktionalität der Maschinen geachtet. Die Verarbeitung aller Produkte ist sehr hochwertig. Von vielen Kunden geschätzt wird die sehr einfache Bedienung der Espressomaschinen. Das Unternehmen versucht stets auf die Wünsche der Kunden einzugehen und produziert, was erwünscht wird. Italienische Tradition, wie man sie u.a. auch von Mazzer kennt.

Vibiemme Domobar Super Espressomaschine

Das exklusivste Modell, welches der Markt derzeit zu bieten hat, erobert im Eiltempo die Heime der Kaffeegenießer. Bei dieser Espressomaschine handelt es sich jedoch nicht um ein einfaches Heimgerät. Es ist durchaus in der Lage den Anforderungen eines gut laufenden Cafés gerecht zu werden.

Vibiemme Domobar Super EspressomaschineDazu kommt noch das besonders edle Design, welches einem von vornherein signalisiert – diese Maschine gehört der Luxusklasse an! Ein besonderes Highlight ist das Modell mit dem Direktwasseranschluss. Dem Kunden wird jedoch freie Wahl gelassen, ob Wassertank, Wasseranschluss oder beides, denn diese Espressomaschine verfügt über beide Funktionen, die während des Betriebes umgeschaltet werden können.

Im Inneren arbeitet ein Zweikreisgerät (Wärmetauscher) und der Boiler hat ein Fassungsvermögen von 2,7 Liter. Der Wassertank fasst sogar 4 Liter. Das Modell mit Festwasseranschluss verfügt über eine Rotationspumpe.

Wie bei Vibiemme üblich, gibt es die Farbvarianten Inox und Nero zur Auswahl. Die benötigte Wassermenge pro Tasse kann vom Bediener individuell eingestellt werden.

Die Maschine verfügt über Pumpen- und Kesselmanometer, welche gut sichtbar angebracht sind. Die Milch erwärmen oder Milchschaum erzeugen, kann man mit der Dampfdüse recht flott.

Der Dampfdruck ist optimal für schnelle Getränkezubereitung, was besonders vorteilhaft ist, wenn man Gäste zu Besuch hat. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und die verwendeten Materialien gebrauchsbeständig.

Es wurde sehr darauf geachtet, dass das Gerät leicht zu handhaben ist. Damit das Heißgetränk nicht schon gleich nach Befüllung der Tasse zu erkalten beginnt, wurde auch an die Tassenwärmer-Funktion gedacht. Mit 1.800 Watt ist der Energieverbrauch sehr gering im Vergleich zu anderen Espressomaschinen. Zum Betrieb wird eine einfache Steckdose benötigt.

Die Aufwärmzeit des Kessels nach Einschaltung beträgt circa 30 Minuten. Wie in der Gastronomie gehören Einzel- und Doppelsiebträger zur Grundausstattung der Maschine. Es können also zwei Tassen gleichzeitig gebrüht werden. Bei Wassermangel findet eine automatische Abschaltung statt, um das Gerät vor Schäden zu bewahren. Lobenswert ist auch die große Abtropfschale. Sollte mal eine Tasse umgekippt werden, fasst die Abtropfschale das gesamte Getränk problemlos.

Zubereiten kann man folgende Heißgetränke:

Espresso
Tee (Heißwasser)
Latte Macchiato
Milchkaffee, Milch, Kaffee

Vibiemme Domobar Junior

Diese Espressomaschine ist der kleine Bruder der Vibiemme Domobar Super und ausschließlich für den Heimgebrauch bestimmt. Die kleine Junior sollte aber nicht unterschätzt werden – sie ist eine vollwertige Zwei-Kreislauf-Maschine. Sie unterscheidet sich nur in der Größe von anderen Zwei-Kreislauf-Espressomaschinen. Trotz ihrer geringen Größe kann sie aber durchaus mehrere Personen zu Hause mit Kaffee versorgen.vibiemme-domobar-inox-test

Bei Bedarf kann der Dampfboiler zugeschaltet werden. Er benötigt lediglich 2 bis 3 Minuten, bis er betriebsbereit ist. Die beiden Heizsysteme können entkoppelt werden, wodurch der Dampfboiler mit höherem Druck arbeitet als bei anderen Espressomaschinen. Die Brühtemperatur des Kaffees wird dadurch nicht beeinflusst. Der Wassertank kann zwei Liter fassen. Das ist für den Heimgebrauch mehr als ausreichend. Die Aufheizzeit nach Einschaltung beträgt mindestens 15 Minuten. Die Vibiemme Domobar Junior ist ausgestattet mit zwei Manometern, dem Pumpen- und Kesselmanometer. Beide sind sehr übersichtlich positioniert an der Maschine.

Auf der Vibiemme Domobar Junior gibt es auch eine beheizte Tassenablage, was bei Espressomaschinen dieser Größenordnung eine sehr seltene Ausnahme ist. Die Leistung der Heizung des Dampfkessels beträgt stolze 1.200 Watt. Diese Espressomaschine ist mit einer Sicherheitsabschaltung gegen Überhitzungsschäden, wenn Teewasser entnommen wird, ausgestattet.

Die Leistung des Kaffeekessels ist 600 Watt, und da der Dampfboiler deaktivierbar ist, kann man tatsächlich von einem wahren Energiesparwunder sprechen. Und bei der kleinen Vibiemme Domobar Junior ist auch die Auffangschale groß genug dimensioniert. Sie kann ohne Probleme die Flüssigkeitsmenge einer umgestoßenen Tasse und mehr auffangen.

Der Dampfdruck ist auf 1,5 bar voreingestellt und reicht vollkommen aus, um zwei Latte Macchiato nacheinander zuzubereiten. Nur wenige Sekunden später hat der Kessel wieder seinen vollen Druck aufgebaut und ist von neuem einsatzbereit. Die Dampfdruck- und Brühtemperaturregler sind leicht zugänglich angebracht. Auch dieses Modell ist in den Farben Inox und Nero erhältlich. Wie mit der Vibiemme Domobar Super, können auch mit der Vibiemme Domobar Junior alle gängigen Kaffeegetränke zubereitet werden.

Hier geht’s zu den besten Espressomaschinen!

Fazit

Absolut tolles Design, beeindruckende Langlebigkeit und Funktionalität vom Feinsten – wer sich eine Vibiemme Domobar Espressomaschine zulegt, kann sich auf das alles freuen und noch auf viel mehr: hochwertige Verarbeitung, sehr einfache Bedienung und hervorragende Espressogetränke. Wer nicht ganz so viel ausgeben will für seine Vibiemme Domobar, demm kann empfohlen werden, dass er sich die Maschine in der Variante „Nero“ kauft. Die Seiten- und Rückenteile der Vibiemme Domobar sind dabei nicht aus Edelstahl, sondern aus einem etwas günstigeren schwarzen Material hergestellt. Der Optik tut das absolut keinen Abbruch.