Cold Brew & Ice Brew – Tipps & Kaffeebereiter

Cold Brew? Ice Brew? Egal! Hauptsache lecker! Der Sommer steht vor der Tür. Nein er ist schon da und die Sonne strahlt und strahlt und wir schwitzen und schwitzen … und genießen die Wärme … und unseren kaltgebrauten Kaffee! Perfekt! Halt! ColdBrew? Ice Brew? Nie gehört!

Dann wird es aber Zeit. Denn die beiden exotischen eisgekühlten Kaffeevariationen sind der Trend im Sommer 2016 und die perfekte erfrischende wie abkühlende Alternative zum Filterkaffee.

Doch was verbirgt sich hinter Cold und Ice Brew – außer ein sagenhaftes, unvergessliches Geschmackserlebnis?

Weiter zu den besten ColdBrew Kaffeebereitern »

Cold Brew vs. Ice Brew

Beides beschreibt eine Zubereitungsart Eiskaffee alá Starbucks ganz privat, zu jeder Tages- und Nachtzeit für sich zubereiten und genießen zu können. Der Unterschied in beiden Zubereitungsarten liegt in der Temperatur des Wassers.

cold brew kaffee der neue trendBeim Cold Brew Kaffeeerlebnis wird der kalte Kaffee mit kaltem Wasser aufgegossen, während bei der Ice Brew Variante heißes Wasser verwendet wird.

In der Ice Brew Variante kann man übrigens auch geschmacklich einzigartigen Ice Brew Tea zubereiten. Dass das Kaltgetränk mittels unterschiedlicher Wassertemperatur zubereitet wird, führt bei beiden Variationen auch zu einem unterschiedlichen Endergebnis.

Wird der Eiskaffee alá Starbucks mit kaltem Wasser aufgegossen, so verfügt er über wesentlich mehr Bitterstoffe, als bei der Zubereitung mit heißem Wasser. Das macht das Getränk wesentlich stärker im Geschmack.

Damit ist aber auch schon genug … außer dass es für die explizite Zubereitung der neuen Sommer-Hit-Getränke jeweils unterschiedliche Automaten und Kaffeebereiter gibt. Drei davon stellen wir im Folgenden vor.

Water Dripper Clear von Hario

Die Japaner wissen was im Sommer schmeckt: eisgekühlter frisch gebrühter Kaffee … und diesen am besten zubereitet mit dem innovativen Water Dripper.

hario water dripper ice brew kaffeebereiterEs ist ein ganz besonderer Cold Brew Coffee Maker, der Tropfen für Tropfen das beste Aroma aus jedem Kaffeepulver holt. Dazu wird der obere Behälter mit Eiswürfeln gefüllt. Von hier aus kann das schmelzende Wasser langsam in den Kaffeepulverbehälter tropfen und schließlich, voller Aroma, in die darunter stehende Glaskanne.

Ein Vorgang, der sich über mehrere Stunden hinziehen kann. Doch gut Ding braucht Weile und ein wenig meditativ ist es auch, den schwarzen Tropfen beim tropfen zuzusehen. … Ganz zu Schweigen von dem anschließenden erfrischenden Geschmackserlebnis. Im Water Dripper von Hario haben die Japaner Funktionalität und Design optimal fusioniert.

Optisch ist der Water Dripper ein wahrer Hingucker und edles Accessoire in Küche und Essbereich. Leicht in der Bedienung und Reinigung, ist es ein wahrer Küchenfreund.

Der Ständer ist aus stabilem Plexiglas, während alle anderen Behälter für Eiswürfel, Kaffeepulver und anschließendem Eiskaffee-Genuss alá Starbucks aus Glas sind. Alle Behälter sind spülmaschinenfest, lassen sich aber auch perfekt mit der Hand reinigen.

Das besondere am Dripper ist tatsächlich, das Tröpfchen-Verfahren. Es ist eine traditionelle Technik aus Japan, die für das Design des Cold Brew Coffee Maker verwendet wurde. Eine Technik, die über Jahrhunderte perfektioniert wurde und nun im edlen Design als Water Dripper für Jedermann und zum eigenen Genuss zur Verfügung steht.

Mit dem Kaffeebereiter von Hario ist der Sommer nicht nur gerettet, sondern er wird noch lange in geschmacklicher Erinnerung bleiben.

Filter in Coffee Bottle von Hario

Das die Japaner mittlerweile Italiener wie Franzosen im Kaffeetrinken überholt haben, mag verwundern. Dass sie uns daher mit ihren innovativen Kaffeebereitern verwöhnen, das darf uns freuen.

filter in coffee bottle cold brew coffee makerDenn auch ein solcher ist die Clevere ‚Filter in Coffee Bottle‚. Hier wird auf clevere wie einfache Art kaltgebrühter Kaffee zubereitet, der einen jeden heißen Sommertag einfach nur versüßt.

Die Zubereitung selbst erfolgt in einer Trinkflasche mit Kaffeefiltereinsatz. In diesen werden gut 55 g aromatischer, gemahlener Kaffeebohnen gefüllt, während bis zu 750 ml eiskaltes Wasser in die Falsche gefüllt werden. Der Filtereinsatz wird in die Flasche und das dort gefüllte Wasser gesteckt.

Deckel drauf und ab in den Kühlschrank. Für ein besonders aromatisch volles Aroma den eisgekühlten ColdBrew Coffee über Nacht, auf jeden Fall aber für ein Minimum von 8 bis 10 Stunden ziehen lassen. Anschließend mit einer Kugel Vanille-Eis, Sahne und Schokostreusel genießen.

Das Tolle an der ‚Filter in Coffee Bottle‘ ist gleich zweierlei: Zum einen kann die Trinkflasche als solches auch einfach benutzt und mitgenommen werden.

So hat man seinen eisgekühlten Kaffee immer griff-, trink- und genussbereit. Zum anderen ist die ‚Filter in Coffee Bottle‘ auch mit heißem Wasser zu verwenden.

Optisch ist die Filter in Coffee Bottle sehr einfach und elegant, fast schon zeitlos. Das gibt dem ganzen Kaffeebereiter einen extra Pluspunkt. Da der Filtereinsatz einfach einzusetzen und heraus zunehmen ist, ist die Kaffeeflasche auch sehr einfach zu reinigen. Beide Gebrauchsteile, Flasche wie Einsatz, können per Hand oder auch in der Spülmaschine gereinigt werden.

Eine clevere Innovation der Japaner, die einen jeden Kaffeejunkie über heiße Sommertage bringt. Denn der ColdBrew Kaffee aus der „Filter in Coffee Bottle“ ist der wahre Renner. Mit diesem Cold Brew Coffee Maker sind alle warmen wie heißen Sommertage nicht nur gerettet, sondern werden eine geschmackliche Krönung.

Kaffeebereiter Good Grips von OXO

Mit dem Good Grips Kaffeebereiter, der ein klein wenig einer French Press gleicht, wird ebenfalls in der Cold Brew Tropfmethode der neuste Kaffeegenuss für den Sommer 2016 zubereitet. Der cool Brew Coffee Maker erinnert an einen umgedrehten Filterkaffeeautomaten.

oxo iced coffee kaffeebereiterIn einem Behälter wird das Kaffeepulver mit Eiswasser aufgefüllt. Aus diesem tröpfelt über 12 Stunden der gekühlte Kaffee in den darunter stehenden Auffangbehälter. Einfaches Prinzip. Einfache Technik. Zweifacher, nein dreifacher Genuss! Einfach unbeschreiblich!

Es lassen sich mit dem Good Grips Cold Brew Coffee Maker bis zu 14 Espressoportionen zubereiten. Der Eiskaffee alá Starbucks hält sich bis zu 2 Wochen … eigentlich nicht.

Denn er schmeckt so gut, dass er, gleich nachdem er durchgelaufen ist, bereits erneut auszusetzen ist. Warum? Weil er genossen wurde.

Das Design ist benutzerfreundlich, elegant und überzeugt durch seine einfache Handhabe. Das Außengestell ist aus Hartplastik, während beide Behälter aus hochwertigem Glas sind.

Leicht zu reinigen und immer Einsatzbereit. Alles was sich Kaffeegenießer von einer French Press für den kalten, erfrischen Kaffeegenuss wünschen.

Wie wird der Eiskaffee, der besser schmeckt als jede Starbucks Variante nun aber hergestellt? Eine gewisse Ahnung durften wir schon bekommen, wenn wir uns die Vorgehensweisen unserer drei besten Cold Brew Coffee Maker anschauen.

Doch das kalte Erfrischungsgetränk lässt sich auch kinderleicht ohne Extragerät zubereiten. Sogar mit zusätzlichen Aromen wie Vanille, Haselnuss oder Zimt. Da kann Starbucks auch nicht mithalten. Das einzige was wir dazu benötigen? Einen Filtereinsatz und ein Behälter für den Eiskaffee.

Für 1 l des erfrischen Getränks nehmen wir 200 g Kaffee. Das ist bei weitem mehr Pulver als die Modelle von Hario und OXO benötigen, aber für ein intensives wie volles Aroma wichtig. Ebenso wichtig ist es, hochwertigen Kaffee zu verwenden. Gerade wenn man mit der ColdBrew Methode arbeitet.

Je minderwertiger der Kaffee, desto bitterer schmeckt er. Nun mischen wir in einem Glas Kaffeepulver und Wasser zusammen. Diese Mischung darf für bis zu 12 Stunden abgedeckt und bei Zimmertemperatur ruhen. So können sich die Aromen am besten Entfalten und das Endergebnis ist einfach unbeschreiblich erfrischend.

Gut umrühren natürlich nicht vergessen. Nach 12 Stunden Ruhezeit kann das Gemisch durch ein Sieb, bzw. Aufguss-filter gegossen werden, um den Kaffeesatz herauszufiltern. Schon ist ein wunderbarer Eiskaffee servierbereit. Wer seinen ColdBrew Eiskaffee übrigens genauso veredeln möchte, wie Starbucks es immer macht, der kann ein oder zwei Löffel Zimtpulver, Chilipulver, Vanilleextrakt oder Haselnuss mit zum Kaffeepulver mischen.

Fazit Iced Coffee Getränke: Genuss pur!

Das ist ein Versprechen, was die Cold und IceBrew Kaffeevarianten in diesem Sommer versprechen. Einzigartige Erfrischung und ein ganz besonderes Geschmackserlebnisse die anderen. Egal ob French Press oder Kaffeebereiter – wer seinen Eiskaffee nach der Dripping Methode zubereitet, der verwöhnt sich ganz besonders.

Den Eiskaffee mit French Press zu bereiten ist übrigens auch eine hervorragende Alternative, wenn man nicht direkt auch einen Kaffeebereiter zugreifen kann. Warum? Weil es mit French Press sehr einfach ist, sich eine Tasse eisgekühlten Kaffees zu gönnen.

Dazu einfach das Kaffeepulver in die French Press geben, mit Wasser auffüllen, wirken lassen, die Kaffeepresse herunterdrücken, damit sich der Kaffeesatz am Boden sammelt und schon kann die leckere Tasse eisgekühlten Kaffees aus der French Press genossen werden. Einfach unglaublich erfrischend.

Es ist das neue Hit- & In- Getränk der Sommersaison. Doch nicht nur das. Es ist belebet und stylisch. Wer mit seiner Fill in Bottle durch die Straßen seiner geliebten Heimatstadt schlendert, der wird nicht nur aufmerksam angeschaut, sondern hat auch seine erfrischende Koffeinstärkung gleich immer mit dabei. So lebt und geht es sich durch jeden Tag viel einfacher und energetischer.

Doch aufgepasst! Kaffee lässt den Blutdruck in die Höhe schnellen. … und wer sehr viel Kaffee trinkt der darf auch nicht vergessen, dass ein jeder Schluck Kaffee mit zwei Schlücken klarem, frischen Wasser zu kompensieren ist. Denn Kaffee entzieht unserem Körper lebensnotwendige Flüssigkeit. Also? Nicht nur hip und stylisch eine Tasse ColdBrew hinter einander im Sommer genießen, sondern auch an das gute erfrischende klare Wasser denken. Dann wird der Sommer zu einem wahren Hit und Erfolg.

Weiter zu den besten ColdBrew Kaffeebereitern »

4.8 / 5 Sterne