Nuova Simonelli Grinta Kaffeemühle – AMMT Mythos und MDF


Notice: Undefined index: tie_hide_meta in /www/htdocs/w00fb7c7/km2/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

Die Nuova Simonelli Grinta Kaffeemühle – Das Unternehmen, nicht zu verwechseln mit Nivona, ist eine italienische Firma, die für ihre Espresso- und Kaffeemaschinen aber auch für das zur Kaffeebereitung benötigte Zubehör weltweit bekannt ist. 1936 von Orlando Simonelli gegründet, brachte das Unternehmen im gleichen Jahr eine sehr innovative Espressomaschine auf den Markt.

Ihr folgten eine ganze Reihe weiterer Spitzenprodukte, die den Namen Simonello bekannt machten. 2003 wurde mit der Firma Victoria Arduino eine weitere Traditionsfirma auf dem Espressomaschinen- und Zubehör-Sektor übernommen. Heute ist das Unternehmen, dessen Stammsitz sich im italienischen Belforte del Cienti bei Ancona befindet, in 109 Ländern der Erde vertreten.

Es hat Niederlassungen in Amerika und in Australien, Filialen in Spanien, Frankreich, Kanada und China, außerdem ein Netz von Importeuren, Vertriebspartnern und Händlern rund um den Globus. Über drei Viertel aller traditionellen Espressomaschinen und Kaffeeautomaten in der Gastronomie, der Hotellerie aber auch in Büros und Privathaushalten stammt heute von diesem Hersteller. Darüber hinaus werden aber auch Kaffeemühlen (ideal zur Ergängzung zu einer Nivona Caferomatica), Dosiermühlen, Saftpressen, Eiswürfelbereiter und Spülmaschinen produziert.

Die Nuova Simonelli Grinta

Ein Spitzenprodukt auf dem Kaffeemühlen-Markt ist die „Nuova Simonelli Grinta„. Dabei handelt es sich um eine kompakte Kaffeemühle, die vor allem für den privaten Gebrauch gedacht ist. Es gibt sie mit und ohne Dosierautomatik in den Farben Schwarz, Rot und Silber. Das Gehäuse besteht aus Kunststoff.

nuova-simonelli-grintaDie „Kaffeemühle Grinta“ ist 3,6 kg schwer, misst 140 x 420 x 210 mm und fasst 0,5 kg Kaffeebohnen. Das Mahlen erfolgt mit einer sogenannten Mahlscheibe und der Mahlgrad lässt sich stufenweise in kleinen Schritten einstellen. Das Gerät arbeitet verhältnismäßig leise und das Mahlergebnis ist ein homogenes Kaffeepulver in der gewünschten Textur. Für Menschen, die aus gutem Grund frisch gemahlene Kaffeebohnen für die Kaffeezubereitung bevorzugen, ist die Grinta genau die richtige Kaffeemühle. Besonders interessant ist das Modell mit elektronischer Dosierautomatik.

Hier wird wirklich nur der Kaffee gemahlen, der unmittelbar darauf aufgebrüht wird und das schmeckt der Kaffeeliebhaber unter Garantie. Die Kaffeemaschine „Grinta“ arbeitet nicht nur hervorragend, sondern lässt sich auch leicht zerlegen und wieder zusammenbauen. Es gibt keine scharfen Kanten, keine Grate oder Ähnliches.

Darüber hinaus ist die „Grinta“ auch von der Optik her ein Knaller. Das Design erinnert an die Siebziger Jahre und ist damit echt Kult. Natürlich ist diese Kaffeemühle nicht ganz billig. Der Preis liegt zwischen 220 und 280 Euro was aber für ein so zuverlässiges und gleichzeitig edles Objekt durchaus angemessen ist. Schließlich ist eine gute Kaffeemühle sehr wichtig für ein wirklich gutes Endprodukt. Aus schlecht gemahlenem, nicht homogenen oder überhitztem Kaffeepulver kann auch die beste Kaffeemaschine keinen wirklich hervorragenden Kaffee zubereiten.

Natürlich hat Nuova Simonelli auch noch andere Kaffeemühlen im Angebot. Aber im Gegensatz zur „Grinta“ handelt es sich bei den anderen Mühlen um Gastro- und Hotellerie-Geräte, die für größere Mengen Mahlgut besonders geeignet sind. Sie können je nach gewähltem Modell zwischen 5 und 12 Kilogramm Kaffeebohnen pro Stunde zuverlässig und in hoher Qualität mahlen und eignen sich ganz hervorragend für Anwender, die einen hohen Kaffee-, Espresso- und Cappuccino-Umsatz haben. Die meisten arbeiten mit automatischer Dosierung und mit Extra-Zählwerken.

nuova_simonelli-mythosKaffeemühle Mythos

Die Kaffeemühle „Mythos“ von Nuova-Simonelli ist eine besonders leistungsstarke Mühle für Unternehmen mit großem Kaffee-Umsatz. Sie hat einen sehr hohen Automatisierungsgrad mit hohen Reserven. Der Behälter für die Kaffeebohnen fasst 3 kg. Eine Portion Kaffeepulver wird in gerade mal 2 Sekunden perfekt gemahlen.

Das wird erreicht durch die 75 mm großen stählernen Mahlscheiben. Der optional erhältliche integrierte Tamper lässt sich auf einen bestimmten Druck voreinstellen. Dadurch wird beim Herunterdrücken des Hebels immer mit gleicher Stärke angedrückt, ganz gleich, wie viel Kraft aufgewendet wird.

Die Kaffeemühle „Mythos one“ ist besonders für Profi-Baristas geeignet. Sie ist mit dem Clima Pro Technology-System für intelligente Temperatursteuerung und Dosierung ausgestattet und das Scheiben-Mahlwerk ist aus Titan, was das Verklumpen der Kaffeepartikel verhindert.

Nuova Simonelli MDL

Eine absolute Profi-Kaffeemühle ist auch die MDL. Sie hat ein lackiertes Aluminiumgehäuse, Mahlscheiben aus gehärtetem Stahl, einen stufenlos verstellbaren Mahlgrad und einen justierbaren Dosierer, mit dem Einzeldosen von 6 bis 9,5 gr gemahlen werden können. Der Kaffeebohnenbehälter fasst 1 kg.

Mit der angesagten MDF kann der Profi den Kaffee dosiert mahlen und vom Dosierer aus mit dem Portionierhebel unmittelbar den Siebträger befüllen. Auch hier ist der Mahlgrad stufenlos einstellbar, der Bohnenbehälter der MDF fasst 250 g Bohnenkaffee.

Die Nuova-Simonelli MDX gibt es in einer Automatik und einer Halbautomatik Version. Sie hat eine externe volumetrische Mengeneinstellung und eine Zählvorrichtung für den ausgegebenen Kaffee.

Mahlscheiben aus Stahl mit schräg angeschnittenen Messern und einer geringen Drehgeschwindigkeit sorgen für eine gleichmäßige Mahlung. Die MDX ist erhältlich in den Farben Schwarz, Silber und Rot und eine Sonderausführung gibt es in Chrom und Gold mit einem Dosierhebel aus druckgegossenem Metall. Die MDX kann bis zu 9 kg Kaffeebohnen pro Stunde mahlen.

Fazit

Leistungstark und professionell arbeiten alle Nuova Simonelli Kaffeemühlen. Und auch optisch sind diese Kaffeemühlen außergewöhnliche Hingucker.