Compak Kaffeemühle – K3 Touch, K6 und K10 Fresh

Compak Kaffeemühlen – Compak Espresso-Mühlen für hoch-frequentierte Espresso-Bars, Retailer und den Profi-Gourmet – Das weltweit erfolgreiche Unternehmen Compak hat seine Geschichte schon in den 60er Jahren begonnen, aber unter dem Firmennamen werden erst seit Anfang der 90er Kaffeemühlen in Premiumqualität hergestellt. Dabei verfügt das Sortiment über eine sehr große Bandbreite einfach bedienbarer, teilweise digital gesteuerter On-Demand-Coffeegrinder.

Kaffeemuehle Compak k3Die Präzision der Mechanik wie auch die Feinheit der digitalen Steuerbarkeit gehören zu den Markenzeichen. Es handelt sich um große High-Performance-Mahlwerke mit konstanter Bohnenzufuhr. Sie sind geeignet für den Profi-Barista im kleinen Café, im großen Gastronomiebetrieb, für das rasante Eintüten frisch gemahlener Bohnen im Fachhandel oder auch für den avancierten Hausgebrauch.

Vom schmucken, kompakten Aluminiumgerät mit angenehmen Aufstelldimensionen für die Küche bis hin zu sehr hohen Maschinen mit höchstem Fassungsvermögen und extremem Durchsatz ist bei diesem Hersteller alles zu bekommen. Das Unternehmen arbeitet mit den Global Playern der Speciality Coffee Associations in Amerika und Europa zusammen und ist seitdem Sponsor der US und World Barista Championships.

Auch soziales Engagement zeigt diese Firma seit über 20 Jahren, und zwar hinsichtlich Bildung und Gesundheitswesen in Kaffeeanbaugebieten, bekannt unter dem Label Coffee Kids. Entwicklung, Produktion, Qualitätsprüfung von Compak-Grindern sind in den meisten Ländern Intertek-zertifiziert.

Ein breites Sortiment schicker High-Performance-Grinders für feinstes Espresso-Mehl

Compak teilt seine rund 20 Maschinen in verschiedene Linien ein. Die Linien On Demand, Professional Espresso, Professional Gourmet und Retail enthalten wahre Power-Pakete für die Herstellung von gleichmäßig feinst gekörntem Espressomehl.

Aber auch andere Mahlgrade sind stufenlos, präzise realisierbar und von Hand einstellbar. Diese hohen, geradlinig designten Maschinen stehen fest auf jedem Tresen und glänzen in jedem Compak-Finish sowie jeder verfügbaren Farbgebung: In poliertem Aluminium, Gloss-Finish in Schwarz, Anthrazit oder Platin; in mattem Finish in Schwarz, Blau oder Rot.

Selbst eine individuelle Farbgebung ist für jede Linie auf Anfrage möglich. Die einzige Ausnahme bildet hier die Retail-Linie mit ihren speziellen Farbgebungen.

Professionelle Giganten von Compak – für hochfrequentierte Gastronomiebetriebe, Fresh-on-Demand

In dieser Produktlinie finden sich die Titanen unter den On-Demand-Grinders für Espresso-Experten. Diese hochpräzisen, hochvolumigen Mühlen gehören ausschließlich in die Hände echter Baristas, die in einem Café voller Kundschaft herrlichste Crema bieten wollen. Sämtliche Maschinen dieser Linie beanspruchen in der Höhe viel Raum auf dem Tresen und besitzen besonders großflächige Mahlscheiben. Die konischen 86 mm-Scheiben oder flachen 83 mm-Scheiben bestehen aus Hitze absorbierendem Edelstahl.

Sie laufen dank eines besonders kraftvollen 950 W Motors mit 340 Umdrehungen pro Minute beim F10 Master Conic OD extrem langsam. Dank zwei eingebauten Kühlern läuft dieser Motor nie heiß. Und so bleibt das Mehl stets in der perfekten Temperatur, um die ätherischen Öle und den vollen Geschmack der Bohne zu erhalten. 7 g verarbeitet dieses Mahlwerk innerhalb von nur 1,6 Sekunden, und das für 1.200 kg Bohnen. Solange dauert es, bis das Mahlwerk abgenutzt ist und neue Mahlscheiben benötigt.

Nicht zuletzt warnt ein Ton, sobald das Mahlwerk erneuert werden muss. Bei einem Fassungsvermögen des Bohnenbehälters von 1,9 kg steht ein imposantes Profigerät vor sich, das zudem mit einer leicht bedienbaren digitalen Steuerung aufwartet. Auf dem LED-Display sind die Programmierungsoptionen wie Vorwahl, Automatik und Instant sichtbar. Gewählt wird mittels zweier Tasten direkt darunter, bestätigt wird mit der dritten Taste in der Mitte.

Über diese Buttons wählt man auch, ob man 1 oder 2 Portionen Espressomehl im Siebträger haben möchte. Sämtliche Einstellungen können per Passwort geschützt werden. Diese Maschine hat regelrechten Kultstatus unter den Espressomühlen erlangt, und zwar durch die Präzision der individuell gewünschten Mahlgradeinstellung und der Zeit der Bohnennachfüllmenge. Beigetragen zur Beliebtheit unter Baristas hat auch der Control Switch, der die Elektronik völlig umgeht und dem Espresso-Künstler volle Kontrolle über sämtliche Funktionalitäten gibt.

Ins Auge sticht auf jeden Fall der chromfarbene Hebelarm des eingebauten Tampers, der vom Barista individuell auf einen Druck zwischen 11 und 20 kg eingestellt werden kann. Hierbei hilft auch die Justierbarkeit der Siebträgeraufnahme, die innerhalb ihrer Schienen per Schrauben in der gewünschten Position fixiert wird. Alles in allem bietet diese Profi-Mühle alle Einstellmöglichkeiten, von denen ein Barista nur träumen kann. Ein Espresso aus diesem Gerät zeigt die volle Geschmacksintensität der gerösteten Bohne.

Compak K 10 – ESSENTIAL ON DEMAND

Ein weiterer Gigant unter den On-Demand-Grindern ist der K10 Essential Master. Sämtliche technischen Daten dieses Masters sowie seiner Kollegen aus der Essential-on-Demand-Linie gleichen denen der Fresh-Linie. Also sind auch hier riesige Mahlwerke in konischer oder flacher Bauweise leise und mit Low-Speed an der Arbeit. State-of-the-Art-Hightech ist am Vorbau mit Touchdisplay erkennbar. Hier werden die Durchlaufzeit, die Single- und Double-Shots sowie die Portionsanzahl eingegeben.

compak-k10Sämtliche Einstellungen können auch hier mit einem Passwort so geschützt werden, dass keine spätere Eingabe dieses perfekte Setting zu stören vermag. Aber auch auf mechanisch präzisem Weg kann bei diesem Gerät der selbst konfigurierte Mahlgrad auf den Punkt zuverlässig festgelegt werden – ein besonderes Feature des Masters der Essential-on-Demand-Linie. Für präzise arbeitende Profi-Baristas, die für ihre Bohne die perfekte Grinder-Einstellung gefunden haben, ist dies eine geniale Lösung.

Die technischen Daten und mechanischen Vorzüge der Essential-on-Demand Line sind, abgesehen vom extra-coolen und selbsterklärenden Touchdisplay, dieselben wie in der Fresh-on-Demand-Linie. Diese Geräte gehören in den Profi-Gastronomiebereich, in dem viel Durchsatz zu erwarten ist und anspruchsvolle Kundschaft mit Geschmackserlebnissen und gleichbleibender Qualität überrascht werden möchte. Die Präzision ist auch bei diesen Geräten das Entscheidende und, sobald es um Mahlgrad und Dosierung geht, sogar im Mikrometerbereich.

Mit ca. 20 kg Leergewicht ist dieser Master dem Master der Fresh-Linie ebenbürtig. Wahlweise kann er mit dem sogenannten konischen Red-Speed-Mahlwerk ausgestattet werden, das 8.000 Kilogramm Kaffeebohnen zu mahlen vermag. Ebenso gibt es die Wahl zwischen einem Touchscreen mit drei programmierbaren Dosierungen inklusive Zeiten und einem Gerät mit eingebautem Tamper.

PROFESSIONAL TRADITIONAL

Diese Profi-Mühlen des spanischen Herstellers sind mit denselben technischen Daten und Features sowie Mahlwerken ausgestattet wie ihre digitalisierten Kollegen aus den On-Demand-Linien.

Auch sie gehören also zu den High-Performance Profis. Allerdings fehlt hier die digitale Steuerungseinheit, aber im Design bleibt sich Compak treu und weiß die Aluminium-Dosiereinheit samt integriertem Tamper als edlen Vorbau zu präsentieren. Eine Automatik sorgt auf Wunsch dafür, das stets frisch gemahlenes Espresso-Mehl zur Verfügung steht – natürlich auf den Mikrometer perfekt gemahlen und äußerst präzise dosiert.

Der geübte Barista kann auf dieser mechanischen Klaviatur genauso gut spielen, wie auf einem Touchscreen. Die großen dieser Linie bieten mechanische Präzision für leicht nostalgische Espresso-Profis im stark frequentierten Gastronomiebetrieb mit anspruchsvoller Klientel, das verwöhnt werden möchte. Die Kleinen dieser Linie mit einem 240 Watt Motor, aber großen 64 mm Mahlscheiben und einem Bohnenbehälter für 1,7 kg Mahlgut sind für das kleine Bistro oder Cateringbetrieb ideal.

PROFESSIONAL BARISTA

Der Master dieser Linie ist im Gehäuse wie in der Mechanik wieder 100 % baugleich mit den anderen Mastern. Das 68 mm Mahlwerk mit konischen Scheiben wird auch hier durch zwei Lüfter permanent und effizient gekühlt.

Die kleineren Modelle aus dieser Linie besitzen flache Mahlscheiben mit immerhin 64 mm Durchmesser. Diese Linie verfügt über keinerlei digitale Steuerungseinheit, wohl aber über eine Dosiereinheit aus Aluminium mit ergonomischem, abnehmbarem Deckel. Bei dieser Linie ist durchgängig kein Tamper integriert und der Siebträger ist nicht verstellbar.

Durch die hohe Performance, den rasanten Durchsatz und das riesige Fassungsvermögen gehören auch diese On-Demand-Grinders unbedingt in den großen Gastronomiebetrieb und können sich auf jedem Tresen sehen lassen.

Präzise Espresso-Mühlen mit exklusivem Innenleben – für den kleinen Café Betrieb oder den ambitionierten Home-Barista

Compak K3 touch – PROFESSIONAL GOURMET

Für den Hausgebrauch sind die kleinsten Mühlen des Herstellers mit immerhin noch 210 W Leistungsaufnahme und einem Mahlwerk von hübschen 58 mm Durchmesser. Selbstredend arbeiten diese Maschinen mit einer wesentlich höheren Umdrehungszahl als ihre großen Profi Kollegen.

compak-k3-touch-kaffeemuehleDie sehr schöne, kompakte Form der Mühle steht stabil und benötigt nur wenig Platz . Ganz gleich, ob in der Küche oder im kleinen Café im Ort. Die Compak-typische, präzise Dosierung stimmt auch hier und sorgt für herrlichen Espresso-Genuss.

Der Tamper ist bereits an der Dosiereinheit integriert. In der Advanced-Version gibt es statt Dosiereinheit die Auswurfnase sowie einen analogen Timerswitch.

Diese Geräte kommen ohne digitale Einstellungsmöglichkeiten aus und glänzen durch höchstwertigen Purismus in Design und Bedienmechanik.

Titanen in edlen Gehäusen und mit gewaltiger Leistung – die zuverlässigen Helfer im Kaffeefachhandel

RETAIL

Bei der Retail-Linie wird auf ein digitales Display und digitale Programmierungsoptionen verzichtet. Besonders im Kaffeefachhandel werden am Tresen schnell einstellbare, klar definierte Mahlgrade benötigt. Durch den frontalen Compak-typischen Drehknopf mit Mahlgrad-Symbol bei der Retail-Serie erfolgt die gewünschte Einstellung ganz flott und unkompliziert mit einem einzigen Handgriff.

Hier kann nichts schiefgehen. Alle Mahlgrade vom groben French Press bis zum feinsten Türkischen Mokka sind sofort exakt und analog einstellbar. Da ausschließlich Portionen in handelsüblichen Packungsgrößen benötigt werden, ist der Bohnenbehälter nur auf 2,2 kg ausgelegt, die hier vollkommen ausreichen. Gemahlen werden die Bohnen durch flache Mahlscheiben in folgenden Größen: Ø 80, Ø 83, Ø 100, Ø 120 & Ø 140 mm.

Der Master mit sagenhaften 140 mm-Scheiben und einem 1.500 Watt Motor benötigt die zwei integrierten Lüfter, besonders bei den im Retail nötigen hohen Umdrehungszahlen für den schnellen Output. Sensationelle 1 kg Bohnen werden innerhalb von 20 Sekunden gemahlen. Das Mahlwerk des Linien-Masters ist auf 14.000 kg Kaffeebohnen ausgelegt. Ein integrierter Bagshaker rundet die Spezial-Features für den Kaffeehandel ab.

Die imposanten Maschinen der Retail-Linie sind in schickem Schwarz und Blau mit Gewebestruktur erhältlich, aber auch in Schwarz mit mattem Finish, Silber-Metallic oder Kupfer machen sie eine gute Figur auf dem Verkaufstresen.

Zubehör

Der Hersteller bietet besonders hochwertiges Zubehör an. Hierbei handelt es sich um qualitativ hervorragend gearbeitete Edelstahl-Handstampfer mit farbiger Beschichtung in Grün, Schwarz oder Rot. Aber auch Ersatz-Mahlscheiben in firmeneigener Premiumqualität sind hier zu finden.

So können die abgenutzten Mahlscheiben stets rechtzeitig durch Originalteile ersetzt werden. Wer zwischendurch seine Maschine effektiv, geruchsneutral und lebensmittelecht von altem Kaffeefett reinigen möchte, tut dies mit dem Reinigungsprodukt des Herstellers.

Fazit

Compak-Mahlwerke sind Premiumqualität für feinst-gemahlenes Espressomehl. Zudem kommt die Kultmarke weltweit deshalb bei den Barista so gut an, weil die Feinjustierung des Mahlgrades exzellent funktioniert.

Die Bedienung ist einfach – und jede Produktlinie hat ihre eigenen Reize und Vorteile, die sich zu Hause wie vom Profi-Barista gut nutzen lassen. Das homogene Pulver für den vollaromatischen Espresso mit kräftigem Körper und dicker Crema kann mit diesen Maschinen hergestellt werden, ganz gleich ob dem Benutzer die manuelle Einstellung heilig ist oder das Touchscreen zum technologischen Standard an der Theke gehört.

4.3 / 5 Sterne