Wichtige Informationen

M4D, M2D, M7D oder MXD – Macap Kaffeemühlen

Macap Kaffeemühle – Stylische Elektro-Kaffeemühlen von Macap – für cremigen Espresso zu Hause und im Café. Der italienische Hersteller ist seit den 30 Jahren des letzten Jahrhunderts berühmt für exzellenten Kaffee und ebenso exquisite Espresso-Mahlwerke.

Diese Mühlen aus Venedig für feinstes, gleichmäßig gemahlenes Mehl aus gerösteten Kaffeebohnen setzen Standards – für den anspruchsvollen Esspressogenießer zu Hause genauso wie für den Barista im Café. Die Modellvielfalt beginnt ab einem gehobenen Preisniveau, bietet jedoch stets ein sehr angenehmes Preis-/Leistungsverhältnis verglichen mit anderen Anbietern.

Es handelt sich um hochwertige Grind-on-Demand-Mühlen, die auch dank stylischem Design ihren festen Aufstellplatz auf der Theke beanspruchen und wahlweise mit oder ohne digitale Programmierung erhältlich sind.

Digitale Highperformance-Mahlwerke und passende Tamperstation – für echte Crema

In diesem Rahmen sollen die Kaffeemühlen M2D, M4D, M7D und MXD vorgestellt werden. Sie werden allesamt digital programmiert, im Gegensatz zu ihren Kollegen mit manueller Steuerung. Es handelt sich um Maschinen, die einen deutlich gehobenen Anspruch an die Feinheit des Kaffeemehls und den Erhalt der ätherischen Öle für die frische Espresso-Herstellung haben.

Gerade für die Herstellung eines leckeren, kräftigen Espresso mit exquisiter Crema braucht es ein gutes Kaffeebohnen-Mahlwerk. Sämtliche Bohnen müssen erfasst und gleichmäßig gemahlen werden, keineswegs geschlagen – und das natürlich besonders fein, ohne Flockenbildung. Zugegeben, jeder Barista benötigt mehrere Anläufe, um für die individuelle Maschine den Mahlgrad für die entsprechende Mehl-Portion ideal einzustellen.

Nur so stimmen anschließend Durchlaufzeit, Geschmack und Crema. Aber auch das Antampern und anschließende Nachdrücken mit dem Handtamper ist so eine Sache. Schließlich benötigt es einen flächig gleichmäßigen Anpress-Druck, um die fein gemahlene Kaffeemehlportion im Siebträger perfekt für den heißen Wasserstrahl vorzubereiten.

Innerhalb von 25 Sekunden soll schlussendlich das heiße Wasser die besten Geschmacksnuancen und ätherischen Öle aus dem Espressomehl herausfiltern. Die Tamperstation CPS mit einem leicht zu bedienendem Hebelarm bietet hierfür eine bezahlbare Lösung.

Kaffeemühle Macap M2D mit digitaler Programmierung für den gehobenen Hausgebrauch

Die kleinste Mühle bietet mit einem Mahlwerk mit 50 mm Durchmesser zwar die kleineste Mahlfläche, die von dem italienischen Hersteller angeboten wird. Dennoch überzeugt sie in der Leistung. Selbst bei einer Leistungsaufnahme von nur 150W liefert dieses Mahlwerk einen kräftigen Espresso für genügend Crema aus der heimischen Küche.

macap-m2d- kaffeemuehleGegenüber anderen Mahlwerken des Herstellers besitzt die M2D lediglich einen Durchsatz von 1g Espressomehl, was für den Hausgebrauch aber durchaus ausreichend ist. Eine Dosierung ist einstellbar, allerdings besitzt dieses Gerät kein digitales Display.

Ein Vorteil ist die höhenverstellbare Siebträgeraufnahme. Die Motorgeschwindigkeit ist dieselbe wie bei den M4D-Modellen. Nur das Fassungsvermögen des Kaffeebohnenbehälters ist lediglich für 250 g Kaffeebohnen ausgelegt.

Diese Espresso-Mühle wird nur in den Macap-Farbnuancen Weiß, Schwarz und Chrom angeboten. Wer ein standfestes Gerät mit kleinen Dimensionen für den morgendlichen Espresso sucht, den man unverfälscht zu genießen gedenkt, der liegt mit der M2D genau richtig. Die Handhabung ist genauso easy wie mit jedem anderen On-Demand-Coffeegrinder dieser venezianischen Firma.

Digitale Kaffeemühle Macap M4D – für heimische Barista oder kleine Gastronomiebetriebe

Diese kleine, aber feine Mühle für den anspruchsvollen Home-Barista oder das kleine Café um die Ecke besitzt ein sehr gutes Scheibenmahlwerk, was für feinstes Espressomehl sorgt. Dabei ist der Mahlgrad über ein Schneckengetriebe je nach Modell sogar stufenlos verstellbar: Eine typische Macap-Konstruktionslösung für den Kenner, der genau weiß, wie er seinen Espresso am liebsten trinkt.

Die Mahlscheiben sind mit 58 mm Durchmesser schon so groß, dass gleichmäßig feines, flockenfreies Mehl produziert werden kann. Der Output liegt bei 2g Kaffeemehl. Natürlich entspricht dies nicht dem 70er-Millimeter-Bereich der industriellen Espressomaschinen. Aber mit 3 programmierbaren Dosierungsoptionen, einem digitalen Programmierungsdisplay und einem Fassungsvermögen für ein halbes Kilogramm gerösteter Kaffeebohnen bei einer Motorleistung von 250W ist diese Maschine für den gehobenen Hausgebrauch oder den kleinen Gastronomiebetrieb völlig ausreichend.

Die Zeitdauer ist programmierbar und zudem auf dem blau hinterleuchteten LED-Display gut erkennbar. Der Siebträger wird am roten Knöpfchen angesetzt, um den Mahlvorgang zu beginnen. Leise und schnell sorgt diese Kaffeemühle für frischen Kaffeeduft. Die Macap M4D ist in den typischen Farben erhältlich: Weiß, Grau, Schwarz, Bordeauxrot und strahlendem Chrom.

Digital gesteuerte Kaffeemühle Macap M7D mit konischem Mahlwerk – für den Profi

Die Macap M7D Mühle besitzt im Macap-Sortiment mit 800 W bei weitem den stärksten Motor. Ein konisches Mahlwerk sowie 68 mm-Scheiben krönen dieses Gerät und küren es zur ausgesprochenen Profimaschine. Mithin ist dieses Leistungspaket ungefähr doppelt so teuer wie ihre Kollegin, die M4D.

kaffeemuehle-macap-m7dUnd dies zurecht, bleiben doch durch das langsame Mahlen zwischen großen Oberflächen sämtliche ätherischen Öle erhalten. In der Tat mahlt diese Maschine leise und stetig mit einer verringerten Geschwindigkeit, die nur ein Viertel der anderen Macap-Modelle beträgt.

Das Ergebnis ist sensationell homogenes, feinst gemahlenes Espressomehl mit vollem Aroma. Die Macaptypische Feinjustierung erfolgt manuell und stufenlos per Verstellschraube hinten am Gehäuse.

Für den Benutzer besonders angenehm ist die selbsterklärende und individuelle Programmierung der Maschine. Programmiert werden die einfache oder doppelte Dosierung, die Zeit sowie die Auswahl ob Dauerbezug gewünscht ist oder nicht.

Diese Steuerungsoptionen wählt man am strahlend blau erleuchteten LED-Display über dem schlanken Auswurf. Sobald man das Menü verlässt, zeigt das Display den Dosierzähler an. Ferner punktet die M7D mit einem Durchsatz von 4,5g/s Mehl und ist in allen Macap-Farbgebungen erhältlich: Weiß, Grau, Schwarz, Bordeauxrot und Chrom.

Digital gesteuerte Kaffeemühle Macap MXD mit besonders großen Mahlflächen – für den Gastronomiebereich

Die recht große Macap MXD Mühle gehört eindeutig auf den Tresen eines Profi-Baristas. Mit Mahlscheiben aus gehärtetem, wärmeabsorbierenden Edelstahl gelingt das ideale Feinmahlen der Kaffeebohnen, ohne dass das Gerät heiß läuft und so der Qualität des Mehls schadet. Sämtliche Aromastoffe bleiben erhalten.

In der Xtreme-Variante ist diese Mühle sogar mit Mahlflächen aus Titan ausgestattet. Der Scheiben-Durchmesser beträgt 75 mm und sorgt für schnelle Vermahlung bei 340W. In der Xtreme-Variante stehen sogar 480W zur Verfügung. Der Mahlgrad ist stufenlos feinjustierbar und zwar ganz einfach über den Zugriff auf die Macap-typische Stellschraube hinten am Gehäuse.

Dosiert wird innerhalb der digital und individuell programmierten Vermahlzeit direkt in den Siebträger. Dabei hat man die Auswahl zwischen Single- und Double-Shots. Bei der Programmierung via blau leuchtendem Digitaldisplay wird der Benutzer gut geführt. Der Durchsatz beträgt 3g Espressomehl pro Sekunde.

Der Bohnenbehälter fasst beinahe anderthalb Kilogramm geröstete Bohnen. Die Bedienbarkeit des MXD-Modells ist selbsterklärend, auch in der Xtreme-Version und die hervorragende Verarbeitungsqualität sorgt für Langlebigkeit. Es handelt sich um ein leises, schickes und gleichzeitig rasantes Modell für konsistente Mahlqualität. Die MXD glänzt in sämtlichen Macap-Farben: Weiß, Grau, Schwarz, Bordeauxrot und Chrom.

Manuell bedienbare Tamperstation CPS – für den flächig gleichmäßigen Anpressdruck

Die Tamperstation CPS ist eine manuell bedienbare Maschine, die flächig gleichmäßig Druck auf die Kaffeemehlmenge ausübt und hörbar ab einer festgelegten Andruckkraft zu stoppen weiß. Dieser Anpressdruck ist von vornherein vom Hersteller auf konstante 25kg festgelegt. So bleibt die Qualität des Filterkuchens, zumindest was das Tampern anbelangt, stets gleich.

macap-cpsDie Handhabung ist einfach und ergonomisch angenehm, da das edle Aluminium-Gerät in Griffhöhe auf der Arbeitsplatte steht und über einen lange Hebel verfügt. Dieser ist mit einem rutschfesten, gut in der Hand liegenden Griff versehen und lässt sich mühelos herunterdrücken.

Die ausgeübte Hebelwirkung bewegt den Stempel im gleichmäßigenTempo herunter. Den verwendeten Stampfer gibt es auf Anfrage in verschiedenen Größen. Der Design-Style gleicht dem der digitalen Macap-Maschinen. Daher sieht es einfach gut aus, Mühle und Tamperstation aus demselben italienischem Hause direkt nebeneinander aufzustellen.

Ganz abgesehen davon, dass die Tamperstation ohnehin sofort neben dem frisch gemahlenen Gut greifbar sein muss. Die standfeste Tamperstation ist mit schwarz ausgeführtem Gehäuse, fixierter Siebträger-Halterung und einer Tamper-Einheit aus glänzend poliertem Aluminium erhältlich und passt in jedes kleine Café. Das Gerät überzeugt durch die gleichmäßige Andruckleistung, die langelebige Macap-Konstruktion sowie durch einfache Bedienbarkeit mit stets bestem Ergebnis.

Fazit:

Macap-Kaffeemühlen sämtlicher Größenordnungen und Preisklassen profitieren vom Know-how und Qualitätsbewusstsein des Pioniers auf dem Gebiet der Mahlwerke. Mit einem Macap-Gerät gelingt in jedem Fall ein guter Espresso, ganz gleich ob in der heimischen Küche oder im Gastronomiebetrieb. Gedankt ist dies auch den nie heißlaufenden, großen Mahlflächen und der Feinjustierbarkeit des Mahlgrads.

Die Features der einzelnen Modelle sind gut auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmt. Die hochwertige Verarbeitung sorgt für Langlebigkeit und die digitale Benutzerführung für Bedienerfreundlichkeit.